Projektwoche zum Thema Lyrik

Rund um das Thema „Lyrik“ drehte sich jetzt alles in der Projektwoche der Völlinghauser Kinder. Vom 11. bis 15. September verwandelte sich die Schule in eine Dichterwerkstatt. Die Kinder lernten unterschiedliche Gedichte und Gedichtformen kennen und durften natürlich auch  eigene Werke gestalten. So wurde fleißig an verschiedensten Gedichtformen wie Akrostichons, Elfchen, Sinnesgedichten oder Rondellen gewerkelt und tolle Produkte entstanden. Höhepunkt der Woche war die Präsentation des Gelernten am Freitagnachmittag. Mit dem Gedicht „Wollt ihr wissen wie man Feste feiern kann?“ begrüßten die Viertklässler das große Publikum. Daran schlossen sich unsere Erstklässler an, die nach nur zwei Wochen Schule, schon ein Gedicht zum Regenbogen präsentierten und mit Bewegungen von einem Segelboot erzählten. Die Klasse 2 zeigte das Werk „Eine Frau und 22 Tiere“ von James Krüss, in dem sich die Frau schlussendlich doch eher für Tiere aus Prozellan entscheidet. Mit „Papas Pumpernickelpause“ und dem „Pampelmusensalat“ hatte sich die Klasse 3 zwei anspruchsvolle Texte ausgesucht, die unterstützt mit Instrumenten, dargestellt wurden. Mit viel Beifall wurden die Kinder für ihre Präsentationen belohnt. Anschließend nutzten Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde die Zeit, sich in der gut bestückten Caféteria mit Kaffee und Kuchen zu stärken. Außerdem bestand die Möglichkeit, einen Blick in die Klassen zu werfen und sich die verschiedenen Werke der Kinder anzusehen. Für alle Beteiligten stellte dieser Präsentationstag den Abschluss einer gelungenen Projektwoche dar.

 

 

Top