Menü +

Schulfahrtenprogramm

Schulfahrtenprogramm

des Grundschulverbundes Möhnesee

 

 

 

Tages- und Mehrtagesfahrten haben einen besonderen Stellenwert in der Schullaufbahn eines/r jeden Schülers/in. Sie sind geprägt durch Vorfreude, neue Erfahrungen und Erkenntnisse sowie zahlreicher „Bilder“, die man noch Jahre nach der Fahrt als Erinnerung in sich trägt.

 

Wir möchten unseren Schüler(inne)n im Laufe ihrer Grundschulzeit gern einige dieser besonderen Erlebnisse ermöglichen. Hierbei bilden die Richtlinien für Schulfahrten und der jährlich neu berechnete Schulfahrtenetat (über das Schulamt) verbindliche Rahmenbedingungen.

 

Folgende, schulinterne Regelungen hat die Schulkonferenz in ihrer Sitzung am 14.05.18 festgelegt und sind somit bei der Planung und Durchführung von Tages- und Mehrtagesfahrten zukünftig zu beachten:

 

 

Tagesfahrten / kostenverursachende Schulveranstaltungen

 

Pro Schuljahr und Klasse dürfen maximal 10 Tagesfahrten (Museumsbesuche, Eislaufen, Theaterbesuche,…) und kostenträchtige Veranstaltungen (Autorenlesungen, Vorträge,…) geplant werden. Diese sollen langfristig geplant und möglichst mit der Klassenpflegschaft abgestimmt werden.

 

Budget

Damit kein Kind aufgrund der Kosten von solchen Veranstaltungen fern bleiben muss, legen wir eine Kostenobergrenze pro Kind von 75€ für sämtliche Tagesfahrten und Schulveranstaltungen eines Schuljahres fest. Der Höchstbetrag für einen einzelnen Tagesausflug soll 30€ nicht überschreiten. Die Schulleitung darf in begründeten Einzelfällen allerdings Ausnahmen zulassen.

In den Klassenpflegschaftssitzungen soll darauf hingewiesen werden, dass sich Eltern bei finanziellen Schwierigkeiten vertrauensvoll an die Klassenlehrer oder die Schulleitung wenden können.

 

 

 

Mehrtagesfahrten

 

Für die Grundschulzeit ist an unserem Schulverbund eine mehrtägige Klassenfahrt in der 3. oder 4. Klasse vorgesehen. Bei der Planung sind folgende Vorgaben einzuhalten.

Budget

Jedes Kind soll die Möglichkeit erhalten, an einer Klassenfahrt teilnehmen zu können. Daher sollten die Reisekosten einer mehrtägigen Klassenfahrt auch für Familien mit niedrigem Einkommen finanzierbar sein.

Für unsere Schule legen wir daher für Transfer und Unterbringung eine Kostenobergrenze pro Kind von 175€ fest.

 

Höchstdauer einer Mehrtagesfahrt

Eine mehrtägige Klassenfahrt darf für Klassen des Grundschulverbundes Möhnesee nicht länger als 5 Werktage andauern.

 

Entfernung

Klassenfahrten sollen innerhalb von Deutschland stattfinden. Die Schulleitung darf in Einzelfällen Ausnahmen zulassen.

 

Zusätzliche Mehrtagesfahrten

 

Sollten Klassenlehrer(innen) und Klassenpflegschaften eine zweite mehrtägige Klassenfahrt während der Grundschulzeit wünschen, so stehen hierfür keine Gelder des Schulfahrtenbudgets zur Verfügung.

 

 

Konferenzbeschluss: Siehe Protokoll der Schulkonferenz vom 14.05.2018

Top