Menü +

Schulanmeldung

Häufig gestellte Elternfragen rund um das Thema Schulanmeldung

 

1) Wann und wo melde ich mein Kind an?

Die künftigen Schulanfänger werden im Herbst vor dem Schulstart zentral am Hauptstandort in Körbecke angemeldet. Per Post werden Sie rechtzeitig von uns darüber informiert, was Sie zur Anmeldung mitbringen müssen. Die Termine für die Anmeldung werden über Listen, die in den Kindergärten der Gemeinde Möhnesee aushängen, vergeben. Besucht Ihr Kind einen Kindergarten außerhalb der Gemeinde, setzen Sie sich zwecks Terminabsprache bitte mit uns in Verbindung.

 

2) Können wir uns die drei Standorte vor der Schulanmeldung ansehen?

Ja, es findet vor den Schulanmeldungen ein Tag der offenen Tür an allen Standorten statt. Den Termin finden Sie auch auf unserer Homepage.

 

3) Können sich die Eltern den Schulstandort auswählen?

Nein, die Eltern werden zwar im Zuge der Anmeldung nach einem Standortwunsch befragt, die tatsächliche Standortzuweisung nimmt dann aber der Schulleiter vor. Bei seiner Entscheidung werden Faktoren wie Mindest- und Maximalgrößen von Klassen, Bekenntniswünsche oder Härtefallanträge der Eltern berücksichtigt.

Die Eltern bekommen ca. 4-6 Wochen nach Abschluss der Anmeldephase Bescheid, ob ihr Kind an unserem Schulverbund aufgenommen wurde. Einige Wochen später teilt der Schulleiter den Familien in einem gesonderten Schreiben den Schulstandort mit.

 

4) Was beinhaltet das sogenannte Schulspiel?

Beim Schulspiel überprüfen meist zwei Kolleginnen einige Basisfähigkeiten der Kinder, wie die Wahrnehmungsfähigkeit, die Fein- und Grobmotorik, den Stand der Sprachentwicklung oder mathematische Vorkenntnisse. Die gesammelten Erkenntnisse werden direkt nach der spielerischen Diagnoseeinheit mit den Eltern besprochen.

Das Schulspiel findet an unserer Schule immer dann statt, wenn Eltern oder Kindergärten dies wünschen/empfehlen oder das Kind keinen oder einen Kindergarten außerhalb der Gemeinde besucht. Sofern das Schulspiel durchgeführt wird, versuchen wir bei der Schulanmeldung einen Termin hierfür mit Ihnen zu vereinbaren.

 

5) Tauscht sich die Schule mit den Kindergärten über den Entwicklungsstand meines Kindes aus?

Die Mitarbeiter(innen) in den Kindergärten kennen Ihr Kind und dessen Entwicklung meist schon über einige Jahre und haben mit Ihnen im Laufe der Zeit bereits ausführlich darüber und ggf. über weitere Fördermöglichkeiten gesprochen. Um Ihrem Kind einen sanften Übergang vom Kindergarten in die Grundschule zu ermöglichen, halten wir einen Austausch mit den Erzieher(inne)n für sehr sinnvoll. Daher erhalten Sie vor der Schulanmeldung (im September) im Kindergarten den sog. “Übergabebogen KiTa – GS”, den Sie und der Kindergarten ausfüllen und den Sie bitte zur Schulanmeldung mit in die Schule bringen. Da der Kindergarten in diesem Bogen schulrelevante Einschätzungen zum Entwicklungsstand Ihres Kindes gibt, findet hierüber ein erster Austausch zwischen Kindergarten und Schule statt. Wenn Sie diesem Austausch nicht zustimmen, geben Sie den Bogen bei der Schulanmledung einfach nicht ab. In diesem Fall wird das “Schulspiel” (s.o.) für Ihr Kind verbindlich.

 

6) Was beinhaltet das schulärtzliche Gutachten?

Das Gesundheitsamt begutachtet alle künftigen Schulanfänger und schaut, ob es gesundheitliche Einwände oder Entwicklungsrückstände gibt, die gegen einen Schulbesuch sprechen oder besondere Fördermaßnahmen erfordern.

 

7) Hat mein Kind die Möglichkeit, die Schule bereits vor Schuleintritt kennen zu lernen?

Ja, neben dem Tag der offenen Tür bietet jeder Standort weitere Aktionen an, bei denen die Kindergartenkinder in die Schule kommen.

 

8) Wann werden die neuen Klassen eingeteilt und bekannt gegeben?

Nach den Osterferien (meist im Mai) werden die Klasseneinteilungen von der Schulleitung vorgenommen. Die Bekanntgabe erfolgt allerdings erst kurz vor den Sommerferien auf einem vorschulischen Elternabend. Zu diesem werden die bevorstehenden Erstklasseltern schriftlich eingeladen. Neben der Klassenzuteilung geht es bei dem Elternabend um zahlreiche Fragen rund um den Schulstart. Falls die Personalsituation es hergibt, werden an diesem Abend auch die Klassenlehrer(innen) vorgestellt.

 

9) Was sollte mein Kind bis zum Schulbeginn können?

Hier finden Sie zu den einzelnen Bereichen zahlreiche Hinweise, Erklärungen, Tipps und Anregungen:

Fit für die Schule_Motorische Entwicklung

Fit für die Schule_Wahrnehmung

Fit für die Schule_Elementares Wissen

Fit für die Schule_Spiel- und Lernverhalten, Konzentration und Merkfähigkeit

Fit für die Schule_Personale und soziale Kompetenzen

Top