Menü +

Eine Reise durch Europa

Schon in der vorletzten Woche vor den Sommerferien, also eigentlich ein bisschen verfrüht, begaben sich alle Jungen und Mädchen der Klassen 1 bis 4 aus Völlinghausen auf Reisen. In sechs jahrgangsgemischten Gruppen ging es auf in fremde Länder.

Und als wären Kinder und Lehrerinnen tatsächlich dort gewesen, entstanden mit Hilfe des Green Screens täuschend echte Fotos mit Hintergründen aus Paris, Berlin und Barcelona. Was unsere virtuelle Welt dank neuester Technik heute alles möglich macht!

Neben elektronischen Geräten wie Herd, Mixer und Ofen war in der Kochgruppe vor allem Handarbeit gefragt. Sie stellte in diesen Tagen leckerstes Essen aus beliebten Urlaubsländern her. So zogen täglich Appetit anregende Düfte nach Zaziki, Apfelkuchen oder Pizzaschnecken durch das Schulgebäude.

Geschickte Hände waren auch bei der Ausgestaltung von Schuhkartons gefragt. Sie dienten dem nächsten Team als Rahmen für europäische Sehenswürdigkeiten. Der Eiffelturm, das Brandenburger Tor, das Atomium in Brüssel oder die Kleine Meerjungfrau aus Kopenhagen fanden im Kleinformat in den Schachteln ein neues Zuhause.

Natürlich durfte in einer der EM-Wochen der Sport und das beliebteste Spiel in Europa nicht fehlen. Mit Begeisterung kickten Jungen und Mädchen der Klassen 1 bis 4 den Fußball über den Schulhof. Aber auch Fang-, Geschicklichkeits- und Strategiespiele wurden ausprobiert und die benötigten Materialien dafür teilweise selbst hergestellt.

Kreativ ging es auch in der Künstlergruppe zu. Angeregt von Piet Mondrian, Henri Matisse, Pablo Picasso oder auch Christo entstanden getreu Josef Beuys Motto “Jeder Mensch ist ein Künstler” tolle Werke.

Ein tolles Bühnenstück stellte innerhalb weniger Tage die Musical-Gruppe auf die Beine. Im Bus reisten die Nachwuchsmusiker zusammen mit Völki, dem Maskottchen unserer Schule, durch europäische Länder. Von dem Talent der Darsteller konnten sich am Freitagnachmittag Eltern, Kinder, Freunde und Bekannte bei der Uraufführung im Rahmen des Schulfestes überzeugen.

Hier war natürlich außerdem Gelegenheit, sich alle Werke der verschiedenen Gruppen in den Ausstellungen anzusehen oder die Pizzaschnecken der jungen Köche zu probieren. Waffeln, Hot Dogs und Getränke ließen sich die Besucher ebenfalls schmecken. Regen Andrang fand auch die Tombola, die mit vielen Gewinnen lockte. Hüpfburg, Treckerrennen und „Hau den Lukas“ sorgten dafür, dass an einem rundum gelungenen Nachmittag keine Langeweile aufkam.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen fleißigen Helfern und Helferinnen bedanken, die uns bei der Vorbereitung, in der Projektwoche oder beim Schulfest so tatkräftig unterstützt haben. Dank Ihrer Hilfe schauen wir auf schöne Tage zurück!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern erholsame und wunderschöne Sommerferien!

Top