Menü +

„Kids on Ice“- 2. Klässler lernen Shorttrack kennen

Am Dienstag, 25. und Donnerstag, 27.Oktober bot der ESV Möhnesee allen Zweitklässlern des Grundschulverbundes Möhnesee und der St. Margaretha Grundschule Sichtigvor die Möglichkeit, in die Sportart Shorttrack, eine Disziplin des Eisschnelllaufs, hineinzuschnuppern. Die hochmotivierten Kinder wurden mit dem Bus abgeholt und konnten im Eissportzentrum unter der Anleitung erfahrener Trainer ihre Fähigkeiten im Eislaufen verbessern. Das richtige Aufstehen nach einem Sturz, bremsen, Kurven laufen, einbeiniges fahren und das sog.„Eierlaufen“ standen auf dem Programm. Kleine Wettläufe und Runden fahren durften natürlich nicht fehlen. Am 2. Trainingstag schon konnte man deutliche Fortschritte sehen und nur wenige Kinder waren noch auf Gerätehilfen angewiesen. Höhepunkt des Projekts „Kids on Ice“ war dann am Samstag, 29.Oktober ein kleiner Wettkampf in der neu erlernten Disziplin. Erfreulich viele Kinder (72) hatten sich zum 6. Sparkassen-Pokal im Eislaufen angemeldet. Es herrschte unter den zahlreichen Schülern, Eltern und Familienangehörigen eine tolle Stimmung. Die Teilnehmer fieberten ihren Auftritten entgegen und waren mit Ehrgeiz bei der Sache. Viele flitzten schon mit hohem Tempo um die Kurven und zeigten auch keine Scheu vor Stürzen. Kinder, die noch nicht so sicher auf dem Eis waren, wurden von Vereinsmitgliedern beim Laufen unterstützt oder begleitet, so dass sie sicher ins Ziel kommen konnten. In der Zwischenrunde platzierten sich die jeweils drei Besten aus den verschiedenen Klassen und konnten freudestrahlend Bronze-, Silber- und Goldmedaillen in Empfang nehmen. Die Sieger der Klasse 2a waren Nina, Pauline und Julia. In der Klasse 2b konnten sich Marie, Giulia und Jonathan platzieren. Lisa, Alica und Nathalie siegten für die Klasse 2d. Matthis, Janis und Pepe standen für die Klasse 2e auf dem Siegerpodest. Für die Schnellsten aus jeder Klasse ging es noch weiter, sie kämpften für ihre Klasse um den großen Pokal. In einem äußerst spannenden Finale über vier Runden überholte Marie aus der 2b auf den letzten Metern Lisa aus Klasse 2d und lief als Siegerin ins Ziel. Ganz oben auf dem Siegerpodest, unter großem Applaus der Zuschauer, nahm sie stolz den Pokal für ihre Klasse entgegen. Für Lisa gab es am Montag dann noch eine Überraschung. Die Mutter eines Mitschülers hatte am Wochenende einen Pokal für sie gebastelt, gefüllt mit kleinen Goldtalern und Plätzchen. Lisa strahlte und war so gerührt, dass sie in der Frühstückspause jedem Klassenkameraden einen Taler schenkte.

Top