Menü +

„Kids on ice“ – Zweitklässler beim Shorttrack

Auch in diesem Jahr ermöglichte der ESV Möhnesee den Zweitklässlern des Grundschulverbunds und der St. Margaretha Grundschule Sichtigvor die Sportart Shorttrack, eine Disziplin des Eisschnelllaufs, kennenzulernen. Mit dem Bus ging es am Montag, 9.10.17 und Donnerstag, 12.10.17 zum Eissportzentrum in Echtrop. Aufgeregt und mit viel Freude eroberten die Kinder zunächst einmal die Eisfläche.  Unter der Anleitung erfahrener Trainer lernten sie anschließend das korrekte Aufstehen nach einem Sturz, das Bremsen und Kurven laufen.  Auch Runden fahren und kleine Wettläufe gehörten u.a. zum  Schnupperprogramm. Schon nach kurzer Zeit gewannen viele der kleinen Eisläufer an Sicherheit und legten sich mächtig ins Zeug.

Der krönende Abschluss des Projekts folgte dann am Samstag. Die Kids konnten ihre Fähigkeiten auf dem Eis in einem kleinen Wettkampf den Eltern, Verwandten und Freunden präsentieren. Über 70 Kinder hatten sich für das Ereignis angemeldet. Nachdem sie mit ihrer Startzahl versehen waren, ging es auch schon los.

Motiviert  und mit viel Ehrgeiz, den Klassenpokal zu gewinnen, begaben sich die kleinen Eisschnelläufer  in den Wettkampf, wobei sie von ihrem begeisterten Publikum lauthals angefeuert wurden. Auch  Kinder, die noch auf Hilfe beim Eislaufen angewiesen waren, stellten sich der Herausforderung  und wurden mit anerkennendem Applaus bedacht.  In der Zwischenrunde platzierten sich die jeweils drei Besten aus den verschiedenen Klassen. Sie alle bestiegen sichtlich stolz und gerührt das Siegertreppchen, um die Bronze-, Silber- oder Goldmedaille zu empfangen. Die jeweils ersten Sieger gingen dann in das Finale. Über vier Runden hieß es alles zu geben, um den großen Pokal zu sichern. Nach einem spannenden Rennen, konnte der Sieger der 2e den Pokal nach Völlinghausen holen.

Alle Kinder, Eltern und Lehrer bedankten sich nochmals herzlich bei Michael Schikorra und seinem Team des ESV Möhnesee für eine tolle Verpflegung am Wettkampftag, eine kindgerechte und einfühlsame Betreuung der Grundschüler sowie für ein ereignisreiches Training. Die vielen Helfer kümmerten sich in vorbildlicher Weise um alle Teilnehmer, so dass schon jetzt feststeht, dass es auch im nächsten Jahr eine Wiederholung für die jetzigen Erstklässler geben wird.

 

 

Top