Menü +

Schäfchen zählen…

Am 30.3. machte sich die Klasse 2d in Begleitung ihrer Lehrerin, einer Mutter und eines Praktikanten bei herrlichem Frühlingswetter auf den Weg zur Schäferei Brinkmann in Ense-Bittingen. Zuerst ging der Weg von der Schule aus durchs Dorf, am Reitstall vorbei und dann durch die Felder. Zum Schluss stiegen alle die steile Schafswiese hinauf, und schon kam die Schäferei in Sicht, die von den Großeltern und dem Onkel einer Schülerin der Klasse liebevoll als Familienbetrieb in der 3.Generation betrieben wird. Die Oma führte die Kinder durch die Schafställe, in denen auch etliche neugeborene Lämmchen bestaunt werden konnten. Sie erzählte den Kindern viel Wissenswertes rund ums Schaf, was von den Kindern interessiert aufgenommen wurde. Auch so manche Frage wurde gestellt, die die Oma kompetent und kindgerecht beantworten konnte. Am schönsten aber waren das Lämmchenstreicheln und das Füttern der Schafe mit Heu, Silage und Kartoffeln. Nachdem die Kinder ihr mitgebrachtes Frühstück verzehrt hatten, ging es hinauf in die Wollstube. Die Kinder bewunderten die vielen Produkte vom Schaf wie Schaffelle, Decken, Kissen, Socken, gesponnene Wolle, Schmusetiere, Seife und vieles mehr. Ausgiebig durften sie über die weichen Felle streichen und an der Wolle und der Schafsseife riechen. Zum Abschluss zeigte die Oma den faszinierten Kindern, wie man aus gewaschener Rohwolle mit einem Spinnrad  einen Faden spinnen konnte. Viel zu schnell ging der interessante Vormittag zu Ende, und es hieß Abschiednehmen.

Top